Angst vor Verlusten? Keine Disziplin? Kein Setup? Kein Broker?

Dann hole dir JETZT meinen 9 teiligen Trading-Spickzettel - kostenlos! So profitierst du:

  • Deine Angst vor Verlusten zerbröselt
  • Deine Disziplin verbessert sich deutlich
  • Du tradest mit einem fairen Top-Broker
  • Du besitzt endlich eine solide Tradingstrategie
  • Du lernst, Krypto ICO's mit vertretbarem Risiko zu nutzen
  • Du lernst 4 Top-Tradingbücher kennen
  • Du tradest nur noch die besten & fairsten Instrumente
  • Du lernst, worauf du beim System entwickeln achten musst
  • Du lernst, 12 effektive Schritte um Vollzeittrader zu werden

privacy Ich halte mich an den Datenschutz. Austragung jederzeit möglich!

WARNUNG! Über 80% der Trader verlieren nachweislich Geld - Du auch?

Wenn du es leid bist, die Gewinne anderer Trader zu finanzieren..

..werde ich dir zeigen, wie du den Spieß umdrehst!


Eine Blog-Artikel Auswahl - Einfach Bild anklicken zum fertiglesen!

Meine letzten Blog-Beiträge

Die besten Video-Tutorials über Tradingpsychologie


Trading-Blog, Coaching, Experimente - Ich sage hallo!

Wer steckt dahinter und wer ist ich?

Ingmar Folk, bekannt aus..

Mehr über den Autor dieses Trading-Blogs, erfährst du auf meiner Über Mich Seite

Im Trading-Blog findest du diese Themenschwerpunkte

  • Bitcoin-Trading: Jahrhundertchance, Goldgräberstimmung, hohe Risiken
  • System-Trading: Die Fallen und Vorteile
  • Potente Trading-Setups: Wie du sie erkennst
  • Trend-Trading: Die ideale Strategie für Anfänger
  • Trading nach Markttechnik: Wie wendest du sie richtig an
  • Bewährte Trading-Strategien
  • Tradingpsychologie: Das wahre Geheimnis disziplinierter Trader
  • Chartanalyse für Trendtrader und Markttechniker
  • Trading-Grundlagen: Was du zwingend wissen musst, um erfolgreich zu sein
  • Trading mit Zufallseinstieg: Die enorme Wichtigkeit des Exits und Risikomanagments

Der CoinFlip Trading Blog: Stimmen von Profitradern

Karsten Kagels, Trader, Coach & Signaldienstleister mit 30 Jahren Börsenerfahrung

"Den Mythos des alles entscheidenen Einstiegs - an den die meisten Anfänger glauben - hat Ingmar mit seinem ungewöhnlichen 'CoinFlip-Experiment' eindrucksvoll widerlegt"

Denn zu einem profitablen Trade gehört mehr als nur ein gelungener Einstieg. Bewegt  sich der Trade in die gewünschte Richtung, liegt der Fokus des Traders auf dem Trade-Management mit Anpassungen von Stop Loss und Positionsgröße. Schließlich erfolgt der Ausstieg, der auch wieder passen muss, damit unter dem Strich ein Gewinn entstehen kann. Aus diesem Grund erhalten meine Kunden auch ein komplettes Trading-System (und nicht nur Einstiegssignale) zum Nachhandeln an die Hand.

Karsten Kagels, Trader, Coach & Signaldienstleister mit 30 Jahren Börsenerfahrung, kagels-trading.de
Rene Berteit, Trader und Trading-Coach

"Gerade für Beginner sehr wertvolle Informationen"

Ein sehr spannendes und lehrreiches Experiment, welches Ingmar hier über ein Jahr in seinem Blog durchgeführt, und dann in seinem ebook kompakt zusammengefasst hat. Zum erfolgreichen Trading gehört eben mehr als die Frage "jetzt einsteigen? "

Rene Berteit, Trader und Trading-Coach, GodmodeTrader.de

Der CoinFlip Trading Blog: Die Story

Kernthema dieses Trading-Blog war und ist das 'Zufallseinstiegs Experiment'.

Daher der Name dieser Webseite. Von diesem sehr ungewöhnlichen Experiment konnten mittlerweile schon hunderte von Trading-Interessierten profitieren.

Im Gratis E-Book 'Das Münzwurf-Experiment' kannst du dir alle wichtigen Daten, Fakten und Erkenntnisse zum Experiment - innerhalb von nur 30 Minuten - aneignen, um dein eigenes Trading sehr schnell zu verbessern.

Mein Experiment lief ab September 2011 genau ein Jahr lang. Ich wollte diesen 1:1 Live-Test deshalb durchführen, weil ich immer wieder gelesen und gehört hatte: der Einstieg ist nicht das Wichtigste für erfolgreiches Traden. Ein amerikanischer Tradingexperte behauptete sogar: Jeder Einstieg in den Markt wäre profitabel handelbar, würdest Du als Trader ein gutes Risiko- und Trademanagement anwenden.

Nirgendwo fand ich damals handfeste Zahlen für diese kühne Behauptung.

Auch um mir selbst dabei zu helfen ein besserer Trader zu werden, entschloss ich mich dann 250 Trades durchzuführen. Wohlgemerkt: Ohne bei einem einzigen davon Einfluss auf dessen Richtung nehmen zu dürfen.

Dieses Experiment verlangte mir viel ab und ich entwickelte mich immer mehr zum Experten für den Bund-Future, Eröffnungsstrategien, sowie für cleveres Risikomanagement, aber auch den Exit aus einer Position. Wobei ich heute den Exit aus einem Trade nur noch als Teil des Risikomanagements ansehe. Allerdings als einen sehr sehr wichtigen Teil.

Von diesen intensiven Tradingerfahrungen leitet sich auch mein immer noch gültiges Tradingmotto ab...

Der Exit muss clever sein, der Entry kann clever sein

Ingmar Folk, Risikomanager (Trader) Ingmar Folk, Risikomanager (Trader)
Dein-Trading-Coach.de / Coin-Flip-Trading.com

Die Konsequenzen aus dem Langzeittest

Meine Tradingphilosophie

Das CoinFlip Trading Experiment beeinflusste und festigte meine Grundüberzeugung bezüglich langfristigem Erfolg im Traden. Ich hatte mir selbst bewiesen, wie unwichtig der  Einstieg beim Trading für die Profitablität tatsächlich sein kann.

Doch aufgepaßt: Ein cleverer Entry in eine Position, hat dennoch Auswirkungen auf den Erwartungswert deines Trading-Systems. Du solltest ihn also nicht völlig vernachlässigen und dein Tradingheil nur noch im Trademanagement und Risikomanagment suchen.

Für mich ist erfolgreiches Traden ein Wettspiel, bei dem es nur darum geht das eigene Risiko möglichst clever zu managen. Dafür benutze ich das Prinzip der fortlaufenden Prognose.

Gutes Risikomanagement umfasst allerdings viele Bereiche des Tradings - nicht nur das aktuelle Positionsrisiko in Bezug zum gesamten Risikokapital eines Traders.

Weitere Stimmen von begeisterten Blog-Lesern

Der CFT Test hat mir eine ganz neue Perspektive eröffnet.

Dieses e-book ist sehr gut und verständlich geschrieben, für mich sehr wertvoll und lehrreich ... Danke dafür

- Ulrich Tietz, Freiberg Sachsen, Privatier

Das zeigt, dass Ingmar seinen Vorteil am Markt über die Exit-Strategie erzielt.

Ich war überrascht, wie gut das Ergebnis trotz Zufallseinstieg ausgefallen ist. Viele Trader schauen bei der Suche nach ihrem Vorteil leider nur auf den Einstieg

- Dr. Marko Gränitz, Würzburg, Traders' Magazin/Smart Investor, Finanzjournalist, Trader

Danke für die tollen Infos!

Viele Hinweise, worauf es beim Trading wirklich ankommt (nicht den Einstieg). Das Experiment ist wirklich beeindruckend. Und auch alle weiteren Artikel im Blog liefern einen super Input, ohne viel blabla treffend auf den Punkt. Freue mich auf mehr von dir!

- Alexander Irle, Köln, HRS

Falls auch du tiefer in die Materie 'dauerhaft erfolgreiches Traden' einsteigen und sofort von intensivem Praxiswissen und tief durchdachten Rückschlüssen eines erfolgreichen Daytraders profitieren möchtest...

Was für eine Frage, oder? Weshalb bist du sonst hier 🙂

...dann geh am besten gleich jetzt eine Runde in meinem Trading-Blog stöbern. Ich verspreche dir, du wirst so einige ungewöhnliche Denkanstöße erhalten!

Da ich schon oft gefragt wurde: ' Warum ist Traden so schwer', möchte ich dir an dieser Stelle noch schnell meine Antwort darauf geben 😉

arrow

6 Tradingfallen, die kein Anfänger über Traden weiss und deshalb scheitert

1. Falsche Vorstellung von den Spielregeln beim Traden

Die meisten Anfänger glauben, sie müssen so viele Trades wie möglich mit Gewinn abschließen. Die Wahrheit ist: Grundsätzlich ist es fast egal wie viele Trades im Gewinn enden. Je nach Tradingansatz kannst du mit weniger als 5 Gewinntrades  - von 10 Trades - dauerhaft profitabel sein. Als Tradingstarter konzentrierst du dich in der Regel insgesamt viel zu stark auf technische Dinge beim Traden. Einstieg und technischer Kleinkram binden deine Aufmerksamkeit.

2. Unser instinktives Bedürfnis nach Sicherheit

Ist sehr stark ausgeprägt und spielt erfolgreichen Verhaltensweisen beim Traden komplett entgegen. Durch dieses Sicherheitsbedürfnis geben wir uns mit dem Spatz in der Hand zufrieden und verzichten auf die fette Taube auf dem Dach. Sprich: Wir neigen von Natur aus dazu, immer zu schnell Gewinne einzustreichen und nach zu viel Bestätigung für einen Trade zu suchen und Tradingansätze zu bevorzugen, die möglichst viele Gewinntrades produzieren. Selbst wenn sie nicht sehr profitabel sind.

3. Kein Bewusstsein und Kenntnis der wahren Beweggründe ein Trader zu werden

Dieser Punkt ist maximal relevant für deinen Erfolg als Trader. Zu Beginn fällt er noch nicht ins Gewicht, doch wenn es zu den ersten unvermeidlichen Rückschlägen beim Traden kommt, nimmt dieser Aspekt gravierend an Bedeutung zu. Fast alle Trader, sogar fortgeschrittene, sind sich ihrer wahren Motivation für das Traden nicht bewusst und bleiben irgendwann wegen mangelnder Ausdauer auf der Strecke.

4. Der Irrglaube über die mentale Seite beim Traden

Traden ist Psychologie. Alles steht und fällt mit deiner mentalen Power als Trader. Diesen Satz hast du sicher auch schon aufgeschnappt, weil er überall verbreitet wird. Bei dieser Aussage ist extreme Vorsicht geboten. Grundlegend ist sie zwar nicht falsch, allerdings wird die Psychologie beim Traden von vielen Leuten - auch Coaches - falsch interpretiert. Es gibt für dich als Trader etwas viel Wichtigeres als die Tradingpsychologie: dein Tradingansatz und System! Psychologie und Tradingansatz beeinflussen sich dabei gegenseitig, doch die Basis deines Erfolgs stellt dein Tradingsystem dar.

5. Keine Kenntnis über die Wichtigkeit der strategischen Planung

Eine Wahrheit des Berufes privater Trader verschweigen die meisten Dienstleistungsanbieter in dieser Branche. Es ist die einfache Tatsache, dass du als profitabler Trader längst nicht zwingend auch deinen Lebensunterhalt als Vollzeittrader bestreiten kannst. Es sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe, profitabel zu traden und ein finanziell völlig unabhängiger Trader zu sein. Nur mit einer wohl überlegten strategischen Planung, wirst du es schaffen als Vollzeitrader Fuß zu fassen.

 6. Ohne diese eine Fähigkeit wirst du niemals erfolgreich traden können

Es gibt eine Fähigkeit, die jeder Trader haben muss und die fast alle Neulinge in dieser Branche brutal unterschätzen, weil sie sich so simpel und selbstverständlich anhört. Dabei spielt es keine Rolle, ob du mechanisch oder manuell tradest.  Beim diskretionären, manuellenTrading, wirkt sich ein Defizit in diesem Bereich  allerdings verheerend aus. Du musst diesen Megaskill zwingend erlernen, wenn du dauerhaft erfolgreich sein möchtest. Um was es hier geht? Du wirst es kaum glauben, aber ich spreche von der Geduld 😉

arrow

Doch es gibt auch eine sehr gute Nachricht für alle Trading-Anfänger!

Es ist nämlich tatsächlich relativ einfach und schnell machbar, unter die top 20% aller Trader zu kommen und kein Geld mehr zu vernichten.

In meinem Trading-Blog 'CoinFlip Trading' erfährst du, wie du diesen Kickstart hinlegst und anschließend deinen Weg unter die 1% dauerhaft erfolgreichen Trader findest.

Im 'CFT' Trading Blog werden konkret folgende Fragen geklärt:

  • Wie traden lernen?
  • Wo traden lernen?
  • Was für Instrumente traden?
  • Was brauch ich für das Trading?
  • Wie tradet ein Profi?
  • Trading, wieviel Geld benötige ich?
  • Was ist ein Pip, Lot, Gap , Hebel?
  • Wo kann ich Trading üben
  • Wie fange ich mit dem Trading an?

Im Blog werden aber auch diese Fragen beantwortet..

  • Warum ist traden so schwer?
  • Wer kann vom traden leben?
  • Wo traden lernen?
  • Trading was ist möglich?
  • Wo entsteht Bewegung im Preischart?

"Du kannst dich in eine Katze verlieben - zur Not auch in deine Frau - aber bitte nie in eine Aktie"

Richard Russell, amerikanischer Finanzmarkt-Experte

Was Mr. Russell damit sagen will? Das er ein Tierfreund ist und kein Frauenversteher 🙂 Vor allem aber meint er damit: Halte nicht an deinen Verlusten fest!

Verinnerliche diesen Ratschlag und du hast den ersten großen Schritt zu dauerhafter Profitabilität im Trading getan.


Da ich trotz Tablets und eReader weiterhin gerne Hardcover-Bücher und Printausgaben von Zeitschriften lese, verlinke ich am Ende der Startseite meines Trading-Blogs noch gerne zum Internetauftritt von Traders' Mag 😉


Fotos:

Traders' Logo Copyright by TRADERS´ media GmbH