Chartanalyse DAX Index – Bund Future Juli 2017

Trendbruch und mögliche Top-Bildung

Markt: DAX 30-Index (Xetra)
Zeitpunkt der Analyse: 01.07.2017
Letzter Kurs: 12.325 Indexpunkte

DAX Trading Chart Analyse Trendcheck
Dieser Chart zeigt den DAX30 Index als Kerzenchart auf Monatsbasis. Dicke rote Linie Up Trend – Schwarze dünne Pfeile Aufwärtsbewegung – blau Korrekturen – braune dicke Linie Projektion

 Trend-Check Chartanalyse Monatsbasis

Der DAX befindet sich weiterhin seit März 2009 im intakten Aufwärtstrend.

Trend-Fortschritt: zeitlich sehr weit, charttechnisch weit

Chancen: Longseite

Chance Risiko Trend-Trading: schlecht, unkalkulierbar

Trading: abwarten

DAX Tageschart Trendcheck
Dieser Chart zeigt den DAX30 Index als Kerzenchart auf Tagesbasis

Trend-Check Tagesbasis

Am Donnerstag 29.6. konnte der DAX-Index das aktuell relevante relative Tief im vorherschenden Aufwärtstrend nach unten durchbrechen. Diesen Break bestätigte der DAX30 am folgenden Handelstag und schloß eindeutig unterhalb dieses Tiefs. Damit muss der seit dem 7. Dezember letzten Jahres fortgesetzte Aufwärtstrend im Tageschart charttechnisch als gebrochen angesehen werden (streng genommen läuft dieser Trend sogar schon seit Juli, respektive Februar 2016).

Trend-Fortschritt: gebrochen, kein Trend

Chancen: Shortseite

Chance Risiko Trend-Trading: mittel für potentiellen Neuaufbau Abwärtstrend

Trading: aggressiv short, defensiv abwarten


Markt: Bund-Future (Eurex)
Zeitpunkt der Analyse: 01.07.2017
Letzter Kurs: 161,76

Bund Future Chartanalyse Juli 2017
Dieser Chart zeigt den Bund Future (Endloskontrakt) auf Monatsbasis als Kerzenchart.

Chartanalyse Trend-Check Monatsbasis

Der Bund-Future befindet sich mindestens seit einer Dekade im intakten Aufwärtstrend.

Trend-Fortschritt: zeitlich sehr weit, charttechnisch sehr weit

Chancen: neutral bis short

Chane-Risiko Trend-Trading: schlecht

Trading: abwarten

Bund Future Tageschart Juli 2017
Dieser Chart zeigt den Bund Future als Kerzenchart auf Tagesbasis

Trend-Check Tagesbasis

Der Bund Future läuft, seit dem Brexit im Juni 2016, in einer weiten Seitwärts-Range. Deren Hoch wurde dreimal bis fünfmal getestet, bevor die Kurse am Montag dieser Woche einbrachen und einen enormen Shortimpuls zeigten. Dabei wurde ein erstes verhältnismäßig wichtiges Zwischentief (rote dünne Linie) unterhandelt. Charttechnisch eindeutig wechselt der Trend jedoch erst mit einem Break unter das Tief vom 25. April 2016 158,53 (bitte weit zurückliegende Levels im Endloskontrakt nicht zu genau nehmen).

Trend-Fortschritt: zeitlich weit, charttechnisch mittel

Chancen: short

Chance-Risiko Trend-Trading long (streng gelesen): schlecht, unkalkulierbar; short: gut bis sehr gut (Trendstart Antizipation)

Trading: aggressiv short, defensiv abwarten

Schlussglocke

Ich habe mir natürlich den Zeitpunkt für diese Trendanalyse nicht ohne Grund ausgesucht. In viele Märkte ist in der vergangenen Woche gehörig Feuer rein gekommen. Dies kann immer Zündstoff für neue stärkere Bewegungen sein. Auf dem Monatschart sind beide Märkte unauffällig und weiter klar im lange vorherrschenden Aufwärtstrend. In der kleinsten langfristigen Zeitebene – dem Tageschart – brodelt es jetzt hingegen gehörig. Diese Zeiteinheit ist mit die wichtigste an den Börsen weltweit und Taktgeber für viele institutionelle Marktteilnehmer. Der DAX hat hier einen Trendbruch eingeleitet, wobei die Lage im Bund Future (zum jetzigen Zeitpunkt) für mich mehr Potential auf der Shortseite bereithalten könnte. Hier riecht es nach Topbildung und die Kurse notieren aktuell in Reichweite mehrerer wichtiger Support (Stop)-Zonen (dünne rote Linien). Greifen die Kurse hier an und breaken, kann der Bund Future aufgrund von Kaskadeneffekten durchaus nochmal richtig Fahrt nach unten aufnehmen.

>>Hier geht’s zum nächsten Trendcheck nach Markttechnik

Risikohinweis: Die Informationen entsprechen ausschließlich der Meinung des Herausgebers zum Tag des Erscheinens. Sie beruhen auf sorgfältig recherchierten Quellen, die wir für glaubwürdig und zuverlässig halten. Wir geben keine Gewähr für die gemachten Angaben und übernehmen auch keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch Empfehlungen/Nachtraden entstanden sind. Die angebotenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine eingehende Beratungsleistung. Anlagen in Währungen, Aktien, Optionsscheinen, CFDs beinhalten ein Risiko und können in Einzelfällen zum Totalverlust führen.

P.S. Du möchtest keine Chartanalyse mehr verpassen?

Dann registriere Dich kostenlos für mein ‚Trendcheck-Update‘. Gebe dafür einfach Deine E-Mail ein und klicke auf den orangenen Button!

Ich halte mich an den Datenschutz. Austragung jederzeit möglich!

4 thoughts

  1. Lieber Ingmar,
    Dein „Münzwurfexperiment“ war viel interessanter!
    (Ich hoffe immer noch auf eine Wiederholung. – Auch ohne Münzwurf)

    Wenn wir (Deine Fan`s) etwas lernen sollen, dann bitte von konkreten Trad`s.

    Viele Grüße
    Karl

    1. Hallo Karl,

      danke für dein aufschlussreiches Feedback. Nur damit kann ich auch meine Inhalte besser machen.

      Über ein neues Münzwurf-Experiment habe ich auch schon nachgedacht. Vielleicht sogar eine dauerhafte Variante (zumindest Open End), schließlich ist der Name der Seite Programm.
      Was meinst mit einer ‚Wiederholung auch ohne Münzwurf‘? Da muss ich jetzt mal konkret nachfragen.

      P.S. Falls du noch eine interessante Idee für ein Experiment hast, teile es bitte mit 😉

      Schöne Grüße
      Ingmar

  2. Hallo Ingmar,
    „ohne Münzwurf“ meine ich: Traden nach Deiner Einschätzung.
    – Also z. B.: Bund z. Z. Short

    Viele Grüße
    Karl

    1. Hallo Karl,

      ok, du fändest es also gut, wenn ich hier meine Trades im Blog poste.

      Dauerhaft ist mir da der Aufwand Nutzen zu schlecht, aber ich könnte das hin und wieder machen. Z.B. wenn ich meine, von einer bestimmten Trade-Umsetzung könntest du als Leser besonders gut profitieren. Das wäre dann aber in der Rückschau. Ich setz das mal auf meine Merkliste und wünsche noch eine gute Woche.

      P.S. Falls andere Leser in diese Richtung (Analysen, Trades oder weitere Münzwurf-Experimente) noch Vorschläge haben, bitte melden! 😉

      Beste Grüße
      Ingmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.