Markt Eröffnungsstrategie Trading: 4 Profi-Setups (Dax & S&P500)

Erprobte Eröffnungsstrategie Beispiele für Dax, Forex & CFD

Viele gute Daytrader haben eine clevere Markt Eröffnungsstrategie in der Hinterhand.

Warum?

Traden aus der Eröffnung ist explosiv!

Das Kurspotential ist garantiert mit das größte des Handelstages und der Markt hat Dampf unter der Haube.

Das im Verhältnis zum gesamten Tagesverlauf kurze Zeitfenster stellt sicher, dass die Preise meistens noch keine relevante Kursbewegung vollführen konnten.

Diese Tatsache gilt es auszunutzen, wenn du beispielsweise die Dax Eröffnung traden möchtest.

Welche 4 erprobten Markt Eröffnungsstrategien und Trading Setups ich selbst anwende, zeige ich dir jetzt.

Und ab geht die Luzi…

Dir fehlt ein einfacher, profitabler Tradingansatz?

Dann sicher dir das '2:1 Pro-Setup Factsheet' - kostenlos! 2 bewährte Basisstrategien. Damit du endlich Vertrauen in dein Trading aufbaust.

Klicke dazu jetzt auf den gelben Button!

Wenn du dir das Factsheet sicherst, trägst du dich auch in meine Liste ein , und erlaubst mir, dir weitere nützliche Mails zum Thema Trading zu schicken. Dies kannst du mit nur einem Klick widerrufen, indem du den Abmeldelink am Ende der Mails verwendest. Ich halte mich an den Datenschutz

Was ist eine Markt Eröffnungsstrategie?

Unter einer Markt Eröffnungsstrategie wird ein Trade verstanden, der zeitlich eng an die Eröffnungsphase der Börse gebunden ist.

Im Futureshandel wird eine Eröffnungsstrategie in der Regel zwischen 8 Uhr und 9:30 Uhr umgesetzt.

Werden die US Märkte gehandelt, ergibt sich - zwischen 15.30 und 16.30 Uhr unserer Zeit - noch einmal die Gelegenheit eine Eröffnungsstrategie einzusetzen - vornehmlich im S&P500 Future oder CFD.

Wichtig:

Damit eine Eröffnungstrategie gut funktioniert, ist es notwendig, dass der Markt nicht 24 Stunden gehandelt wird. Zumindest muss es eine Haupthandelszeit geben.

Eine Eröffngungsstrategie ist für Forex daher nicht optimal geeignet.

Am besten funktioniert sie in folgenden Futuresmärkten:

  • DAX
  • Eurostoxx50
  • Mini S&P500.
  • Bund Future

Gerade die Eurex-Märkte sind für das Handeln aus der Eröffnung prädestiniert.

Der Grund:  Es gibt hier zwei Eröffnungen (8 Uhr Terminmarkt Eurex, 9 Uhr Kassamarkt Xetra).

Bevor die 'Kasse' eröffnet, ist die Liquidität gering, und Profis treiben die Kurse zu den  - über Nacht - angesammelten Stoporders. Dort decken sie sich günstig mit Kontrakten für die zu erwartende Tagesrichtung ein. 

Diese wird oft erst ab 9 Uhr eingeschlagen und kann den ersten Kursimpuls - zumindest kurzfristig - um 180 Grad drehen.

Markt Eröffnungstrategie: Es geht um die frühzeitige Positionierung

Jede Eröffnungsstrategie hat ein Ziel:

Gut zu wissen

Sie soll eine frühzeitige Positionierung im Markt sichern

Ein gutes Chance Risiko Verhältnis (CRV) für deinen Eröffnungstrade ist die Folge.

Merke dir: Bei keiner anderen Trading Strategie ist ein gutes CRV garantiert außer bei Eröffnungsstrategien (dies gilt vor allen Dingen für das Daytrading).

Der Grund: Jeder Markt hat eine durchschnittliche Handelspanne pro Tag. Mit dem Handel aus der Eröffnung bekommst du - jeden einzelnen Tag - Zugriff darauf.

Tradest du zum Beispiel einen Trend, steigst du oft erst ein wenn der Markt an diesem Tag schon längere Zeit in eine Richtung gelaufen ist.

Eröffnungsstrategien: Zwei explosive Bewegungsmuster bilden die Basis

Grundsätzlich bist du als Trader bei der Eröffnungsstrategie auf zwei Bewegungen aus:

  • Variante I: Die direkte Startbewegung nach Markteröffnung, bei der sich die Kurse vom Eröffnungskurs entfernen.
  • Variante II: Nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, wird auf eine Gegenbewegung zu diesem ersten Impuls spekuliert.

Beide Einstiegspunkte bergen ein riesen Kurspotential, wenn die Position bestätigt wird.

Dies ist dadurch erklärbar, dass diese Preiszonen (nicht das exakte Preislevel) regelmäßig einen von zwei Tagesextrempunkten darstellen.

Wichtig: 

Der Zeitpunkt der Positionseröffnung im zweiten Fall - der sogenannten 'Return to Open Strategie' - muss nicht zwangsläufig auch zeitlich nah an der Markteröffnung liegen.

In solchen Fällen handelt es sich dann mehr um eine Range Bound Tradingvariante (Wette darauf, dass das bisherige Tagesextrem standhält).

Alle Variationen der Markt Eröffnungsstrategie funktionieren am besten, wenn sie sich in ein Trendszenario der übergeordneten Leitzeiteinheit einbinden lassen.

Viel und intensive Marktbeobachtung sowie Recherche führen dich zu einem Grundverständnis, wie du den Markt in der Startphase handhaben musst.

Dadurch weißt du in welchem Umfeld welche Setups am besten funktionieren.

Nicht selten lassen sich wichtige Chartlevels vom Vortag, oder aus übergeordneten Zeiteinheiten, gut in Eröffnungsstrategien implementieren.

Aufgepaßt: Trading Strategien aus der Eröffnung heraus, sind für viele Trader psychologisch nicht einfach zu traden (der Preis für das gute CRV).

Wieso?

Weil du nicht auf die Bestätigung der 'Tagesrichtung' warten kannst. Du spielst einfach das gute Chance Risiko Verhältnis.

Jetzt zeige ich dir praktische Chartbeispiele von 4 Grundsetups, die aus den eben genannten Bewegungen hergeleitet werden können.

Return to open Strategie, Open Range Breakout, Zeitfenster & Straight Forward (4 erprobte Eröffnungsstrategien)

Die besten Variationen der Eröffnungsstrategie sind:

  • Opening Range Breakout
  • rein zeitabhängige Einstiegsstrategie (ähnlich wie bei meinem Experiment mit dem Zufallseinstieg)
  • Return to open Strategie (Positionierung gegen ein Tagesextrem)
  • Straight Forward Strategie (Handel mit dem ersten Kursimpuls).

Zur besseren Visualisierung eine Übersicht meiner Markt Eröffnungsstrategie-Variationen im Chart des Bund-Futures:

Markt Eröffnungsstrategie Trading - Open Range Breakout für Dax, S&P500, Bund Futures, Forex - Variation Ingmar Folk Trader

Variationen der Eröffnungsstrategie - Return to open Strategie bzw Counter Move (links) und Opening Range Breakout (rechte Hälfte).

Markt Eröffnungsstrategie Trading - Return to Open Dax, Forex, S&P500, Futures (Birger Schäfermeier, Koko Petkov Trading) Adaption Ingmar Folk CFT

Das 'Counter Move Setup' nutzt oft wichtige Preiszonen vom Vortag aus.

Dax, Forex, CFD Eröffnungsstrategie Open Range Breakout Birger Schäfermeier Variation Straight Forward Ingmar Folk CFT

Die 'Straight Forward' Eröffnungsstrategie handelt mit der Richtung des ersten Kursimpulses. Sie kann auch als Variation des Open Range Breakout angesehen werden.

Bild: Die drei Charts zeigen die Grund-Variationen der Markt Eröffnungsstrategie. Der rote Pfeil kennzeichnet den ersten Bewegungsimpuls, der gelbe den zweiten Impuls bzw die Hauptbewegung. Der grüne Pfeil am unteren Rand markiert die maximal vergangene Handelszeit seit Markteröffnung bis zu der der Markteinstieg erfolgt. Die Charts zeigen sehr schön, wie oft du als Trader beim Handeln dieser Eröffnungs-Setups an einem der beiden Tagesextrema in den Markt einsteigst. Genau hier liegt der Riesenvorteil dieser Art des Tradens. Du wirst bei diesem Tradingansatz längst nicht immer richtig liegen. Aber wenn, zahlt dich der Markt nicht selten traumhaft aus.

Gerade weil du dich so früh positionierst, weist eine durchdachte Markt Eröffnungsstrategie in der Regel einen guten Erwartunsgwert auf. 

Gewissen Eigenheiten einzelner Märkte muss aber Rechnung getragen werden.

Du interessierst dich für den Aktienhandel?


Hier zeige ich dir eine jahrelang erprobte Aktienstrategie [Klick], mit der du immer genau weißt, welche Aktien du gerade kaufen solltest


Eröffnungsstrategie nach Birger Schäfermaier

Der bekannte deutsche Daytrader Birger Schäfermaier handelt ebenfalls zwei Variationen einer Eröffnungsstrategie (Return to Open mit Zeitfenster und Opening Range Breakout).

Diese wurden von einigen Tradern adaptiert und ihrerseits vermarktet.

Auch ich habe mich schon vor langer Zeit durch die Eröffnungsstrategie von Birger inspirieren lassen. Genauer gesagt bei der 'Return to Open Strategie'.

Ich nenne sie 'Counter Move Strategie' und sie ist eine Abwandlung der ursprünglichen Version.  Ich benutze dabei keine Zeitbegrenzung und orientiere mich fast nur am Kursverhalten und Preismarken.

Eröffnungstrategie Koko Petkov Trading

Die Eröffnungsstrategie von Koko Petkov Trading ist eine weitere Adaption, die gute Ergebnisse erbringen kann.

Diese sieht wie folgt aus:

Entryregeln

Multipliziere die ATR der ersten 5 Minutenkerze mit 3 oder 4.

Ziehe diese Zahl vom Eröffnungskurs ab und lege an diesem Chartpunkt eine 'Limit- Kauf-Order' in den Markt.

Das gleiche machst du für die Shortseite.

Hierfür addierst du einfach den errechneten Wert zum Eröffnungskurs und platzierst auf diesem Preislevel eine 'Limit-Sell-Order'.

Jetzt wartest du ab, ob und welche Order als erstes ausgelöst wird und löschst dann die entgegengesetzte Limit-Order.

Der Trade sollte spätestens bis circa 8:45 Uhr eröffnet werden, ansonsten löschst du die Limit-Orders auf beiden Seiten sofort.

Trade Management Regeln

Der Initial Stop Loss wird im gleichen Abstand platziert, wie sich die Limit-Order vom Eröffnungskurs befindet.

In der Standardvariation tradest du ein 1:1 Chance Risiko Verhältnis.

Wird weder der Stop Loss noch dein Take Profit bis zur Kassa-Eröffnung um 9 Uhr bedient, kannst du den Trade sofort mit einer Market-Order schließen.

Allerdings ist das nicht zwingend nötig.

Handelst du mit einem starken übergeordneten Trend, ist es durchaus angebracht die Position weiter zu halten und nur etwas Risiko zu reduzieren (Stop Loss nachziehen).

Markt Eröffnungsstrategien machen langweilige Märkte zu edlen Perlen

Es gibt einige Märkte, die für einen Day Trader fast nur mit einer Eröffnungsstrategie erfolgreich gehandelt werden können.

Wie jetzt?

Schnell erklärt: Solche Märkte bieten im Tagesverlauf nur sehr selten gute Einstiegschancen, wie zB einen Ross Haken oder ein ausreichend großes Fibonacci Retracement.

Dabei handelt es sich meistens um weniger dynamische Märkte, die du als Trader lediglich in höheren Zeiteinheiten (Stundenchart aufwärts) traden solltest.

Markt Eröffnungsstrategien und der Exit (darauf kommt es an)

Bei der Auswahl der jeweils passenden Exitstrategie kannst du sehr flexibel vorgehen.

Warum?

Das Kurspotential von Eröffnungsstrategien ist einfach komfortabel. Du musst also keine Angst davor haben, dassdu zu früh Gewinne mitnimmst.

Allerdings sollte deine minimale Zielzone nicht zu konservativ sein.

Über den Daumen gepeilt heißt das:

Den Take Profit (Zielzone) solltest du mindestens im gleichen Preisabstand wie den Initial Stop Loss setzen

In konkreten Zahlen ausgedrückt: Bei einem Anfangsstop Loss von zehn Ticks, ist es nicht schlau nach nur sechs Ticks Gewinn glattzustellen.

Auch wenn du damit einen sichereren Gewinn sofort einsacken könntest, widerstehe diesem Impuls!

Gut zu wissen

Trader mit viel spezifischer Markterfahrung können, in einigen geeigneten Situationen, Vielfache des urpsrünglichen Risikos, für den Eröffnungstrade, zurückgewinnen.

Natürlich ist das auch stark davon abhängig, wie groß ein sinnvoller Initial Stop Loss gewählt werden konnte.

Der Handel aus der Eröffnungsphase stellt einen Grundpfeiler eines Low Risk Trading Systems dar.

Markt Eröffnungsstrategien und ihr Extra-Joker

Eine Eröffnunsgstrategie bringt noch einen weiteren nicht zu verachtenden Vorteil mit sich.

Wenn du selbst schon längere Zeit aktiv Day Trading betreibst, weiß du wahrscheinlich wie schwer es manchmal für dich als Trader sein kann, immer dann zur Stelle zu sein, wenn es wirklich drauf ankommt.

Ich kann aus eigener Erfahrung auf Anhieb unzählige Geschichten auftischen.

Und ich mein hier nicht irgendwelche..

..nein, ich mein solche, wo ich als Trader eigentlich alles richtig gemacht habe, nur eine Sache machte mir einen Strich durch die Rechnung:

Ich kam Sekunden zu spät, um meinen Trade zu meinen Preisen auch tatsächlich abzuschießen

Oder, ich war noch rechtzeitig dran, aber meine Vorbereitungen für den Trade konnte ich nicht mehr schnell genug zum Abschluss bringen.

Eine wichtige Regel bei meinem Trading heißt: 

Kein Trade ohne Plan in der Tasche!

Dann stehts du da wie der Hanswurst. 

Du hast den Markt richtig gelesen, aber profitierst nicht davon. Dieses Szenario hasse ich mehr als einen Verlusttrade.

Anfangs dachte ich es ist allein meine Schuld und meine Zeitplanung und das Arbeits-Timing ist zu schlecht.

Daraufhin habe ich daran gearbeitet und es deutlich verbessert.

Vor allem das Vorausantizipieren guter Trading-Setups und das Einschleifen von Ablaufmechanismen während des Handelstages, konnte ich auf ein wesentlich höheres Niveau bringen.

Meine Anzahl verpaßter Chancen ging dann auch nach unten.

Trotzallem passiert mir das immer noch zwischendurch und es ist verdammt ärgerlich.

 Mittlerweile weiß ich: Es liegt nicht nur an mir selbst.

Eine Markt Eröffnungsstategie macht dein Trading unglaublich effizient

Mach dir eine Sache klar: Es ist schwierig, den gesamten Handelstag von 9 bis 18 Uhr, auf konstant hohem Niveau konzentriert zu arbeiten.

Du brauchst Pausen zwischendurch in denen du abschalten kannst.

Dann musst du aber wieder, aus dem Nichts, auf 100% fahren können. Glaub mir: Auf Dauer ist dieser Wechsel schwierig umzusetzen.

Nicht selten wartest du stundenlang auf deine Möglichkeit und dann hast du im Ernstfall oft nur eine Chance, die du innerhalb weniger Sekunden nutzen musst.

Bei vielen diskretionären Trading Strategien ist das 'Vermasselungs-Potential' deshalb enorm.

Setzt du ein vollautomatisches Trading System um, kannst du über dieses Wehklagen nur verächtlich lachen (dafür hast du dann garantiert andere Probleme).

Und an dieser Stelle kommt wieder die Eröffnungstrategie ins Spiel!

Konzentrierst du dich nämlich auf die Startphase eines Marktes, schaffst du dir ein zeitlich begrenztes Aktions-Fenster für dein Trading.

Fakt ist: Wenn du deine Konzentration nur morgens für maximal 2 Stunden hochhalten musst, wirst du um Längen effizienter traden.

Sprich:

Mit Markt-Eröffnungsstrategien bekommst du für deinen Aufwand - den du in einen Handelstag steckst - deutlich mehr raus, als bei vielen anderen Tradingansätzen.

Rechne dir spaßeshalber einfach mal deinen Tradingverdienst auf Stundenlohn-Basis runter 😉

Die meisten Trader kippen vom Stuhl (wenn sie die Berechnung ehrlich angehen)- aber nicht, weil ihr Stundenlohn astronomisch hoch ist!

In meinem Trading Newsletter gebe ich dir nützliche Tipps, wie du deine Effizienz beim Trading weiter steigern kannst.

Schlussglocke

Lass die Startphase des Marktes nicht einfach an dir vorüberziehen. Markt Eröffnungsstrategien drängen sich geradezu auf, wenn du mit kleinerem Konto an den Start gehst. Du konzentrierst dich damit nur auf die ertragreichsten Chancen im Tagesverlauf. Dein Erwartungswert steigt dadurch und du drückst deine direkten Tradingkosten im Verhältnis zu den Gewinnen. Diese Ausgangssituation führt zu mehr zeitlichem Freiraum-, Gewinn und einem relaxteren Tradingerlebnis.

P.S. Du willst sofort & profitabel aus der Eröffnung heraus traden?

Dann sicher Dir jetzt kostenlos das '2:1 Pro-Setup Factsheet'. 

Du bekommst meine beste Eröffnungsstrategie. Damit du endlich Vertrauen in dein Trading aufbaust. Gebe dazu Deine E-Mail ein und klicke auf den gelben Button!.

  • Hallo Coin-Flip-Trading,
    ich wollte gern das 2:1 Pro-Setup Factsheet herunterladen und mir die Dinge mal ansehen, bekomme aber immer die Fehlermeldung, das meine Email-Adresse schon
    existiert.
    Läßt es sich dennoch irgendwie machen ?

    Dankeschön
    adrian

    • Hallo Adrian,

      natürlich..kein Problem. Kannst du mir bitte kurz antworten, ob du dich schon mal mit deiner email in meinem CFT Verteiler angemeldet hast?

      VG Ingmar