Neues Experiment: Der CoinFlip Trading Anti-Test startet!

Wer A sagt muss B sagen! Test und Gegentest! Jetzt kommts drauf an!

Zu jedem guten Test gehört ein Anti Test. Oder etwa nicht?

Mein Zufalsseinstiegs-Experiment geht jetzt also in die zweite Runde.

Das Ergebniss meines CoinFlip Test war für alle Marktprognostiker und Möchtegern-Hellseher der Finanzmärkte ein Offenbarungseid.

Bei meinem Zufallseinstiegs Experiment stand das Trademanagement – also der Exit beim Trading – im Vordergrund. Ich wollte wissen, welche Auswirkungen ein cleveres und variables Trademanagement auf das Ergebnis eines Trades hat.

Mit dem neuen Experiment nehme ich wieder den Exit beim Trading in die Mangel. Dieses Mal aber von der anderen Seite sozusagen.

Ok, genug Getippse. Was werde ich jetzt genau testen?

Nach den interessanten Erfahrungen des ersten Tests, möchte ich nun wissen, ob ein fester – also immer gleicher quasi mechanischer Exit – ähnliche Ergebnisse bringen kann.

Um das Ganze vergleichbar zu halten, werden alle Rahmenbedingungen des ersten Tests komplett beibehalten, nur das Trademangement wird ein anderes sein.

Ich teste nun also einen sogenannten ‘entweder oder’ Exit.

Dieser gibt Auskunft über die wahre Qualität eines  Trading Setups, denn ein variables Trade Management kann in diesem Szenario nicht manipulierend eingreifen.

Konkret werde ich sieben Exit-Varianten parallel testen, um maximale Informationen und damit auch Mehrwert für mich und dich sammeln zu können! Hier die vier Take Profit Exit Varianten:

Hier ein schematischer Überblick der vier Take Profit Exit-Varianten, die ich parallel testen werde. Dazu kommen noch drei rein zeitbasierte Exits nach 1h, nach 3h und nach 10h. Sollte weder Take Profit noch Initial Stop ausgelöst werden, wird die Position zum Schlusskurs der Eurex um 22 Uhr flat gestellt, weil es sich um ein reinen Intraday-Test handelt.

Dazu kommen noch drei ausgesuchte reine zeitbasierte Exits.

Einen Unterschied bei der Durchführung des Tests wird es geben!

Ich mache keine täglichen Live Posts. Alle Trades archiviere ich hier als Chart, damit du nachvollziehen kannst, warum der Test läuft wie er läuft. Ich versuche möglichst viele Trades pro Woche in die Statistik zu bringen. Es kann aber sein, dass es auch mal nicht volle fünf sein werden. Dies hat ganz einfach zeitliche Gründe.

Die Münzwürfe werde ich wieder im Blog vorankündigen.

Als Trading Newsletter Abonnent, halte ich dich ständig über den neuen Test auf dem Laufenden und du bekommst regelmässig alle relevanten System-Kennzahlen dazu geliefert!

Starten werde ich den Test am Donnerstag den 21. April.

Kann die Wichtigkeit eines individuellen variablen Trademanagments beim Trading bestätigt werden? Ich bin schon richtig gespannt, wie sich dieses Experiment entwickeln wird.

Im Zusammenhang mit diesem zweiten Test ist es natürlich von Vorteil, genau über das Ergebnis und die Erfahrungen mit meinem ersten CoinFlip Experiment bescheid zu wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>

Ich nutze Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktiviere die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Ich benutze Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte meine Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest.

Schließen