3 einfache Trading Strategien für Anfänger

Einfache Trading Strategien für Anfänger gibt es viele. Doch du wirst geschockt sein, wie du in kürzester Zeit profitabel wirst.

Die beste Trading Strategie ist die, mit der Anfänger schnell viel Geld verdienen können, denkst du das auch?

Doch wie klingt das: Eine einfache Handelsstrategie erstellen, die ein Anfänger als Startpunkt nutzt, um zu lernen und sich stetig zu verbessern, indem das Risiko minimiert wird.

Langweilig?

Stimmt! Dann werde ich dir jetzt zeigen, wie nützlich langweilig beim Traden sein kann!

Du bekommst drei gut umsetzbare Strategien aufgetischt, mit denen du in kurzer Zeit deine Fähigkeiten als Trader trainierst, ohne dein Konto großen Risiken auszusetzen.

Also los, gehen wir's an! Leg schon mal das Tischtuch auf ... 

Was ist eine Trading Strategie?

Beim Trading stehst du immer wieder vor der Entscheidung, ob du kaufst, verkaufst oder gar nichts machen solltest.

Fehlt dir immer noch eine funktionierende Strategie?

Das kostenlose E-Book 'Erfolgreich traden'

Erfahre, wie du mit minimalen Anpassungen endlich beständig Gewinne generierst! Klicke dazu auf den gelben Button ...

Wenn du dir das Factsheet sicherst, trägst du dich auch in meine Liste ein , und erlaubst mir, dir weitere nützliche Mails zum Thema Trading zu schicken. Dies kannst du mit nur einem Klick widerrufen, indem du den Abmeldelink am Ende der Mails verwendest. Ich halte mich an den Datenschutz

Die Werkzeuge, die zur Vereinfachung dieser Entscheidungen verwendet werden, sind mannigfaltig.

Zum Beispiel kannst du Fundamentaldaten von Unternehmen oder ganzen Staaten analysieren, statistische Anomalien herausfiltern, indem du Daten aus der Vergangenheit anschaust, oder du setzt die technische Analyse ein, um mit Hilfe von Kurscharts das frühere Verhalten von anderen Investoren einzuschätzen. 

Gut zu wissen

Du nutzt eine Trading Strategie, um die Informationsgewinnung zu optimieren, indem du einen Satz Regeln entwirfst, anhand derer du Entscheidungen triffst

Die schiere Anzahl an Trading Techniken und Strategien ist für viele Trader überwältigend.

Zu den Bestandteilen einer profitablen Trading Strategie gehören unter anderem folgende Elemente:

  • Schritt-für-Schritt-Prozesse zum Auswerten fundamentaler Neuigkeiten
  • Trendeinschätzung für lang- und kurzfristige Zeitrahmen
  • Trading Indikatoren oder Kursmuster, welche dir bei Handelsentscheidungen Hilfestellung bieten können
  • Positionsgrößen-Regeln
  • Risikomanagement-Regeln

Die Komponenten sind abhängig von strategischen Zielsetzungen und dem Stil des Traders.

Eine einfache Trading Strategie für Anfänger: Deine ultimative Lektion

Bevor ich dir gleich die beste Trading Strategie für Anfänger auftische, muss ich dir den Kopf waschen.

Warum?

Weil ich genau weiß, wie die meisten Tradinganfänger ticken. Schließlich war ich selbst mal an diesem Punkt.

Im CoinFlip Trading Blog und speziell mit diesem Beitrag möchte dir vermitteln, wie du als Tradinganfänger Fortschritte in Lichtgeschwindigkeit erzielst und nicht, wie du als Trader das schnelle, leichte Geld machst.

Sei dir darüber im Klaren: Es handelt sich hierbei um zwei völlig verschiedene Dinge und es ist ein Muss, dass du den Unterschied kapierst. 

Du hast diese zwei Optionen:

  • vermeintlich viel schnelles Geld und großes Risiko oder
  • kontrolliertes Risiko und dauerhafte Gewinne.

Nach was du strebst ist allein deine Entscheidung!

Beständig erfolgreiches Trading erfordert eine Investition an Zeit und meistens auch etwas Kapital deinerseits.

Bist du dazu bereit? Dann solltest du an dieser Stelle unbedingt weiterlesen!

Ansonsten darfst du gerne wieder die Suchmaschine anwerfen und am besten nach einer verlockenden Online-Casinoseite suchen.

Übrigens: Hier findest du eine Sammlung einfacher Trading Strategien, die wirklich funktionieren und deine Gewinne steigern.

Das Gewinn-Paradox des Tradings

Es ist komisch, aber jeder Trader hat damit zu kämpfen:

Du möchtest möglichst schnell Gewinne machen, doch wenn du dich nur auf deine Gewinne konzentrierst, wirst du Verluste ernten

Gerade als Anfänger darfst du dich nicht von Gewinnen leiten lassen.

Vielmehr solltest du deine Trading-Strategie darauf ausrichten, das Risiko zu beherrschen und dich durch den konsequenten Einsatz der Methode zum Trader ausbilden.

Als Daytrader, der gerade startet, darfst du dich nicht dazu verleiten lassen anzunehmen, dass du es schaffst, Tag für Tag Gewinne zu erzielen.

Mit bestimmten Handelsstrategien ist das zwar möglich, doch ohne zuerst die Risiken zu verstehen und kontrollieren zu können, wird dein Tradingkonto auf dem Weg dorthin garantiert zerrissen.

Damit du am Markt finanziell und emotional überlebensfähig wirst, musst du in der Lage dazu sein:

  • aus deinen Trades zu lernen
  • die richtige Geisteshaltung eines guten Traders zu entwickeln.

Teste dein Wissen: Was ist das Paradox des Tradings?

Tradinganfänger konzentrieren sich meist auf die Gewinne und machen deshalb Verlust 

Einfache Trading Strategie für Anfänger: 3 zwingende Merkmale

Um die oben genannten Punkte zu erreichen, solltest du nach Trading Strategien Ausschau halten, die für Anfänger geeignet- und mit folgenden Merkmalen ausgestattet sind:

Merkmal #1

Trade nicht übermäßig oft

Als Anfänger solltest du dich nicht mit Trades überfrachten.

Für einen Trader, der sich erst an sein Tradingziel herantastet, ist weniger traden besser als zu viel. Dieser Grundsatz stellt eine Form der Risikokontrolle dar.

Eine nicht zu hohe Tradefrequenz bedeutet auch, dass du genug Zeit hast, um aus deinen Trades zu lernen.

Dadurch wirst du deinen Emotionen bewusster und lernst schneller mit ihnen umzugehen und sie zu kontrollieren.

40 Trades an einem Tag und in aufgeregtem Zustand einzugehen, wird dagegen deine Urteilskraft bei der Analyse trüben und Gefühle der Angst und Gier befeuern.

Also merke dir:

Trade zum Start mit niedriger Frequenz und widerstehe dem Drang, möglichst schnell viel Gewinn zu machen und unter allen Umständen Aktivität zu zeigen

Dazu gehört zum Beispiel Scalping Strategien in kleinen Zeitrahmen zu vermeiden und deine Trades zu selektieren. Nehme nur solche, die genau deinen Regeln entsprechen.

Damit schulst du vom Start weg deine:

  • Disziplin und
  • Geduld

 Zwei elementare Fähigkeiten für Trader.

Merkmal #2

Trade mit dem Trend

Gerade Daytrader geben gerne damit an Hoch- oder Tiefpunkte des Tages erwischt zu haben.

Klar: Es fühlt sich heldenhaft an, wenn dir das gelingt. Gelingt es dir nicht, fühlst du dich dagegen oftmals wie ein Versager. Viele Anfänger versuchen dann den Kampf mit dem Trend aufzunehmen.

Dummerweise läuft der Trend meistens immer noch ein Stück weiter als gedacht und der Trader bekommt dann erst so richtig sein Fett weg.

Doch aufgepasst!

Beim Traden geht es nicht um Helden oder Versager. Es geht um:

  • Beharrlichkeit und
  • Geduld

Ein Trend Trader muss Geduld an den Tag legen und warten bis ein Trend startet.

Ein Trendtrader muss auch Ausdauer mitbringen, indem er nur Trades eingeht, die dem laufenden Trend folgen. Er darf nicht versuchen Höchst- oder Tiefstkurse zu erwischen.

Trading Strategien die mit dem Trend handeln helfen einem Anfänger sich die geistige Haltung anzueignen, die für dauerhafte Gewinne zwingend notwendig ist.

Merkmal #3

Praktiziere statisches Trademanagement

Als Beginner solltest du dein Stop und den Take Profit für jeden Trade festlegen und warten, welche Order als erste ausgelöst wird. Verändere weder deine Verluststopps noch die Gewinnziele.

Wieso?

Dir wird durch statische Exits klar, wie schwierig es an der Börse ist mit so einer Strategie Geld zu gewinnen

Außerdem neigst du als Anfänger dazu deine Trades gefühlsmäßig zu managen.

Du nimmst dadurch Anpassungen vor, die ausschließlich durch die blinkenden Gewinn- und Verlustzahlen auf dem Bildschirm beeinflusst werden.

Nur Trader die im Stande dazu sind ihre Trades mit Hilfe duplizierbarer - aus der Erfahrung geborener - Analyse zu verwalten, können sich das erlauben und dann auch wirklich davon profitieren.

Anstatt an einem Trade herumzufummeln, während du weder Vertrauen in deine Tradingkompetenz, noch Kontrolle über deine Gefühle während eines Trades besitzt, solltest du stattdessen ein Stück Papier zur Hand nehmen und niederschreiben, was du tun würdest, wenn du tatsächlich eine Veränderung an einem Trade vornimmst.

Du startest damit einen enorm wichtigen Lernprozess.

Nachdem du mindestens 30 Trades mit einer einfachen Trading Strategie für Anfänger regelkonform durchgeführt hast, vergleiche die Ergebnisse des statischen Trademanagements deiner Trades mit denen, wo du aktiv eingegriffen hättest.

Du wirst dann sehr schnell beurteilen können, ob du deine Trades schon aktiv managen solltest.

Diese Regel des passiven Trademanagements wird dich als Anfänger vor allem davor schützen, deinen Verluststopp aus dem Markt zu nehmen.

Der Initiale-Verluststopp ist das wichtigste Kontrollinstrument zur Eindämmung des Risikos bei allen Strategien

3 einfache Handelsstrategien für jeden Tradingstil

Um den schnellsten Lernerfolg sicherzustellen zeige ich dir an dieser Stelle eine einfache, erprobte Basis-Tradingstrategie für Anfänger in drei leicht abgewandelten Variationen.

Nutze diese Strategie am besten erst:

  • in ihrer einfachsten Version,
  • mache 30 Testtrades,
  • analysiere dein Verhalten und die Ergebnisse und
  • arbeite dich dann zu den etwas ausgefeilteren Variationen vor.

Die EMA 200 Trading Strategie für Anfänger

Die Philosophie hinter der Handelsstrategie

Sehr viele Marktteilnehmer achten auf gleitende Durchschnitte.

Sie werden benutzt, um einen Trend oder Trendbruch zu bestimmen. Dies kann zu selbsterfüllenden Prophezeiungen führen, die lohnenswerte Tradingideen hervorbringen.

Merkmale der EMA Strategie

Als ein nachlaufender technischer Indikator hinkt der EMA dem Preisverlauf hinterher.

Preisbewegungen werden durch ihn geglättet. Für Tradinganfänger ist das Traden mit dem EMA ideal, denn er liefert einfache und eindeutige Trading Setups und ist leicht zu interpretieren.

Wenn du den EMA200 als Trendstrategie einsetzt, liefern die Signale ein ausreichend gutes CRV.

Setzt du ihn ein um von einem Trendbruch zu profitieren liegt das CRV, bei richtiger Anwendung, über dem Durchschnitt.

EMA Forex Trading Strategie für Anfänger: Variation 1,5 R prozyklisch

GBPUSD Tagechart EMA 200 Setup prozyklisch - Einfache Trend Trading Strategie für Anfänger long

Der konkrete Einstieg in 3 Schritten:

  • Lege den EMA 200 in den Chart.
  • Checke, ob ein Trend vorliegt (die Kurse bewegen sich seit geraumer Zeit über respektive unter dem EMA 200 und die Linie weist eine deutliche Neigung auf).
  • Fallen die Kurse in einem Aufwärtstrend auf den EMA 200 zurück, kaufst du (beim Abwärtstrend vice versa).

Die Trademanagement Regeln

Initial Stop Loss:

2 fache Average True Range (ATR) oder letztes relatives Kursextrem

Gewinnmitnahme (Take Profit)

1,5 facher Initial Stop Loss

EMA Strategie: Variation Trendwechsel

GBPUSD Tagesbasis EMA 200 Setup - Einfache Trading Strategie für Anfänger Trendwechsel long Breakout

Der konkrete Einstieg in 3 Schritten:

  • Checke ob ein Trend vorliegt. Vorsicht, wenn die Linie über längere Zeit quer läuft, oder leicht auf und ab 'schwingt' (diese Signale sind nicht optimal)
  • Warte, bis die Kurse den EMA 200 auf Schlußkursbasis eindeutig brechen.
  • Wurde er von oben nach unten gebrochen, verkaufe und vice versa

Die Trademanagement Regeln

Initial Stop Loss:

Hinter das letzte relative Kursextrem oder hinter den absoluten Extrempunkt des gebrochenen Trends.

Trailingstop

Hinter relativem Kursextrem des neuen Trends.

Wichtig:

Die Trades der drei EMA Trading Strategien für Anfänger können in allen Märkten und Zeitrahmen umgesetzt werden. Der Tageschart und 4 Stundenchart im Forexmarkt eignen sich am besten.

Tipp: Um zu Beginn deine Lernkurve zu beschleunigen, würde ich auf Intraday-Zeiteinheiten handeln. Die Anzahl der Chancen ist damit deutlich höher und dein Erfahrungsschatz wächst schneller.

Die EMA Strategie für das Swing Trading nutzen

Der EMA 200 Ansatz eignet sich auch als einfache Swing Trading Strategie für Anfänger.

Gut zu wissen

Swing Trading, Scalping und Trendtrading unterscheiden sich im Prinzip nur durch das angewandte Trademanagement

Natürlich gibt es auch einige spezielle Strategien die für einen bestimmten Ansatz besser geeignet sind als andere, aber der Einstieg definiert nur zu einem geringen Teil die Art der Tradingmethode.

Hier ein Beispiel für einen EMA 200 Swing Trade im S&P500 CFD:

Einfache Swing Trading Strategie für Berufstätige Beispielchart Aktien-Markt USA

Der konkrete Einstieg in 3 Schritten:

  • Lege den EMA 200 in den Chart.
  • Checke ob ein Trend vorliegt (die Kurse bewegen sich seit geraumer Zeit über respektive unter dem EMA 200 und die Linie weist eine deutliche Neigung auf).
  • Fallen die Kurse in einem Aufwärtstrend auf den EMA 200 zurück kaufst du (beim Abwärtstrend vice versa).

Die Trademanagement Regeln

Initial Stop Loss:

zweifache Average True Range (ATR) oder letztes relatives Kursextrem

Trailing Stop Loss

Variante I

Hoch- oder Tief des Vortages

Variante II

Hoch- oder Tief von vor zwei Tagen

Variante III

Das Vortagesextrem bricht das Hoch- oder Tief von vor zwei Tagen und wird mit dem nächsten Handelstag per Schlusskurs über- oder unterboten siehe Chartbeispiel (je nach Trendrichtung).

Bonus Daytrading Strategie für Anfänger: Retest alter Extrempunkt

Einfache Daytrading Strategien für Anfänger im Forex Futures und Aktienmarkt
Warum ist diese einfache Strategie besonders für das Daytrading geeignet?


Der Grund ist im Daytrading laufen viele Kursbewegungen im ersten Anlauf nicht über das letzte Kursextrem hinaus.


In vielen Fällen musst du als Daytrader einen großen Teil deiner angelaufenen Gewinne riskieren. Leider wirst du dafür in vielen Fällen trotzdem nicht viel mehr Kursstrecke - als das letzte Preishoch- oder Tief - an Gewinn einfahren können, bevor dein Stop Loss ausgelöst wird.

Dies trifft vor allem dann zu, wenn du über einen starken Kursrücksetzer einsteigst oder nach einer langen Trendbewegung den ersten Rücksetzer kaufst bzw verkaufst.

Der konkrete Einstieg in 3 Schritten:

  • Suche nach einer Trendbewegung
  • Lege die Fibonacci-Level an die letzte Trendbewegung an
  • Verkaufe im Abwärtstrend das 50% , 61,8% oder sogar ein noch höheres Fibolevel (Aufwärtstrend vice versa)

Wichtig: Die Position nur dann eröffnen, wenn das Chance-Risiko-Verhältnis mindestens 1,5:1 aufweist.

Die Trademanagement Regeln

Initial Stop Loss:

Zweifache ATR oder letztes relatives Extrem

Gewinnmitnahme (Take Profit)

Take Profit Limit Order leicht unterhalb oder direkt am letzten relativen Kurshoch platzieren.

Die Risiko-Management Regeln

Du riskierst pro Trade immer maximal 1% deines Tradingkontos (Percent Risk Model).

Damit du die 1% Regel für das Maximalrisiko einhalten kannst, musst du bei jedem Trade die Positionsgröße neu anpassen.

Halte dich dabei an dieses Rechenbeispiel:

  • Schritt I:

Einstiegspreis – Anfangsstop [in Ticks] ggf. *(-1), da immer positiver Wert mal Tickwert = Startrisiko pro Lot (SPL)

  • Schritt II:

Tradingkapital * 0,01 = Maximal zu riskierender Betrag pro Trade (MBT)

  • Schritt III:

MBT / SPL = Lotgröße für den aktuellen Trade

DAX EMA200 Trading Setup Backtest auf Tagesbasis CRV 1zu1

Backtest Ergebnis der EMA200 Crossover Trading Strategie im Dax 30 CFD auf Tagesbasis. Es wurde ein fixes 1:1 Chance-Risiko-Verhältnis gehandelt (10er ATR mit Faktor 1)

Das EMA200 Setup ist natürlich nicht unfehlbar. In diesem Chart siehst du zwei klassische Crossover Fehlsignale:

Einfache EMA200 Trading-Strategie EURUSD short Fehlsignale

Grün sind trendbestätigende EMA200 Pullback-Signale. Die roten Pfeile markieren zwei Crossover Trendwendesignale, die trotz perfekter Bedingungen in die Binsen gingen.

Die besten Trading Strategien PDF

Um dir das zähe Suchen nach den besten Trading Strategien weiter zu vereinfachen, habe ich für dich ein PDF zusammengestellt.

Es nennt sich das "2:1 Pro Setup Factsheet"

Das 2 zu 1 Pro Setup Factsheet - Erfolgreiche Trading Strategien PDF für Anfänger

Das Trading Strategien PDF für Anfänger

In der PDF erwarten dich zwei fertig ausgearbeitete, funktionierende Trading Strategien aus meinem eigenen Tradingalltag.

Bei der ersten Strategie handelt es sich um ein Universal-Setup für alle Märkte und Zeitrahmen. Es liefert solide Ergebnisse für Anfänger und ist zum Trainieren der Disziplin und zum Aufbau von Vertrauen in das eigene Trading bestens geeignet.

Die zweite Trading-Strategie ist ein sehr spezifisches Handelssetup für die Eröffnungsphase eines Marktes.

Ich benutze es um die Eröffnung an der Eurex zu traden. Sobald du mehr Erfahrung beim Traden erlangt hast, bietet es eine gute Alternative zu den einfachen Anfänger-Strategien.

Falls du interessiert bist, dann darfst du dir das CoinFlip Trading Strategien PDF gerne unter folgendem Link runterladen:

Um was es beim Traden wirklich geht

Wie du selbst vielleicht schon an dir bemerkt hast, denken Anfänger-Trader normalerweise: Erfolg sei beim Trading gleichbedeutend mit viel Geld in kurzer Zeit.

Am langen Ende stimmt es auch, Geld gewinnen ist für einen Trader die entscheidende Messlatte. Doch ...

Dein geistiger Fokus muss von Beginn an auf die Komponente Risiko-Management gelenkt werden

Ein gutes Risiko-Management muss möglichst schnell dein Trading flankieren. Dazu gehören beispielsweise:

  • kleine Lotgrößen,
  • das disziplinierte Einhalten von Stopkursen.

Vernachlässigst du nur eine dieser Komponenten, wird dein Konto vom ‚Allmächtigen’ (Markt) eher früher als später in Schutt und Asche gelegt.

Mach dir eine Sache klar: Beim professionellen Traden geht es nicht darum - mit einer Trefferquote von 95% - dein komplettes Konto auf einen Trade zu setzen (oder auch nur die Hälfte davon), um so in zwölf Minuten eine Verdopplung deines Kapitals zu erzielen.

Nein, Traden ist viel viel langweiliger, denn:

In der ersten Zeit geht es nur darum eine Trading-Strategie zu entwickeln, die zu dir als Trader passt

Als Ausgangsbasis kennst du jetzt eine einfache Trading-Strategie für Anfänger. Es ist deine schnelle Starthilfe, auf ihr baust du auf.

In der Startphase geht es ausschließlich darum deine ...

  • Emotionen und
  • deine Verhaltensweisen beim Traden zu begreifen, sowie
  • deine genauen Tradingziele abzustecken.

Dann lernst du aus diesen Erkenntnissen und erstellst damit Stück für Stück eine erfolgreiche Trading-Strategie, die wirklich funktioniert.

Diesen Lernprozess kannst du nicht umgehen.

Aber du kannst und musst ihn mit niedrigem Tradingkapital durchschreiten, denn du wirst in dieser Phase Geld verlieren.

Buche das unter der Kategorie Ausbildungskosten ab und es liegt in deinen Händen, diese Kosten durch ein striktes Risiko-Management so klein wie möglich zu halten.

Die meisten Trader schaffen nicht den Sprung auf diese Stufe der Erfolgsleiter.

Warum?

Weil sie für ihre Mühen immer noch keine Kompensation - in Form von Cash - gesehen haben und die Geduld verlieren.

Die Folgen siehst du in den Warnhinweisen der Broker schwarz auf weiß:

Trading Strategie für Anfänger CFD Broker Warnhinweis

Wahrer Tradingerfolg benötigt Disziplin

Risiko-Management ist das A für Tradingerfolg.

Was glaubst du, was das O ist?

Es ist die Fähigkeit, diszipliniert deine Trading-Strategie Tag für Tag umzusetzen.

Und deshalb ist es so wichtig eine perfekt zu dir passende Trading-Strategie zu entwickeln. Ansonsten kämpfst du konfus gegen Windmühlen an, sabotierst dein Trading und läufst im besten Fall im Kreis.

Deine Trading-Strategie ist nichts anderes als ein Regelwerk.

Es zeigt dir auf, wann du einen Trade machst, mit welcher Positionsgröße, wann du ihn wieder schließt und wann du dich vom Markt gezielt fernhältst

Ein gut ausgearbeitetes Regelwerk zwingt dich förmlich zur Disziplin. 


Vorausgesetzt du hast die:


  • passende Zielsetzung (dauerhaft erfolgreich zu Traden) und
  • sie ist dir wichtig genug.
Eine funktionierende Trading-Strategie zu erstellen, die 100 Prozent auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, dauert mitunter Jahre.

Wenn du diese Tortur drastisch abkürzen und mit einer hohen Wahrscheinlichkeit erfolgreich traden möchtest, dann solltest du dir unser Aktientraining für Berufstätige einmal genau anschauen ...



Schlussglocke

Die richtige Zielsetzung ist beim Traden der Knackpunkt für nachhaltigen Erfolg. Schnell viel Geld machen ist kein passendes Ziel, wenn du es ernst meinst. Als Anfänger-Trader musst du erst deinen Charakter und dein Verhalten kennen lernen und grundlegende Fähigkeiten erlernen. Dafür benötigst du eine einfache und sichere Trading-Strategie, die du als Ausgangsbasis nutzt, und die dein Kapital schützt. Erst im zweiten Schritt darfst du dich um die Gewinnoptimierung kümmern und deine Strategie Stück für Stück auf deine persönliche Ausgangslage zuschneiden.

P.S. Fehlt dir immer noch eine funktionierende Strategie?

Das kostenlose E-Book 'Erfolgreich traden'

Erfahre jetzt, wie du mit minimalen Anpassungen endlich beständig Gewinne generierst. Gebe dazu hier unten Deine E-Mail ein und klicke auf den gelben Button ...

  • Hallo. Ich bin beim Stöbern auf diesen Beitrag gestoßen. Ich war zunächst etwas skeptisch, doch finde ich die Ausführungen wirklich gut. Am Besten finde ich, dass Sie am Ende noch einmal auf die Wichtigkeit des RM´s eingegangen sind. Sie vermitteln die richtigen Werte im Trading. Das ist sehr wichtig, gibt es leider nicht so oft. VG

    • Hi Florian,
      ich bedanke mich für dein positives Feedback und wünsche dir alles Gute für Trade-Camp 😉

      VG
      Ingmar